Visual Universitätsmedizin Mainz

Forensische Molekulargenetik

Dienstleistungen

  • Identifizierung unbekannter Personen, Leichen und Leichenteilen mittels STR-Systemen.

  • Charakterisierung von Spurenarten wie z.B. Blut, Sperma, Speichel usw..

  • Zuordnung von anonymen Spuren zu Tatverdächtigen, Opfern oder berechtigten Spurenlegern.

  • Spezialuntersuchungen zur Gewinnung und Zuordnung von DNA aus Knochen, Haaren und Zähnen unter Verwendung von Mini-STR-Systemen und mitochondrialer DNA.

  • Nachweis des Spender- bzw. Patientenanteils nach allogener Knochenmarkstransplantation.

Qualitätssicherung durch regelmäßige Teilnahme an Ringversuchen der Gemeinsamen Kommission rechtsmedizinischer und kriminaltechnischer Institute (GEDNAP).

  • Abstammungsgutachten für Gerichte, Einwanderungsbehörden oder Privatpersonen.

Das Institut führt seit 1984 Abstammungsgutachten durch und ist seit 2004 nach DIN 17025 akkreditiert sowie durch die Kommission zur Feststellung der Qualifikation von Abstammungsgutachtern (KFQA) zertifiziert.

Die Kosten berechnen sich für Gerichte nach JVEG bzw. nach Rahmenverträgen zur Erstattung von Abstammungsgutachten nach § 14 JVEG mit den entsprechenden Oberlandesgerichten.

Die Kosten für private Gutachten zur Klärung von Triofällen (Vater-Mutter-Kind) bzw. einfachen Defizienzfällen (Vater-Kind / Mutter-Kind) sind dem Formblatt „Auftragserklärung“ zu entnehmen bzw. richten sich bei komplizierten Defizienzfällen (Voll- und Halbgeschwisterschaft) oder Stammbaumanalysen nach Vereinbarung.

Qualitätssicherung durch regelmäßige Teilnahme an Ringversuchen der Deutschen Gesellschaft für Abstammungsbegutachtung und der International Society for Forensic Genetics.

Links: